DIY: Eis für Deinen Hund

Meine liebsten Hundeeis-Rezepte

Nicht nur wir Menschen lieben Eis! Viele Hunde freuen sich über eine erfrischende Abkühlung in Form von cremigem, fruchtigem oder fleischigem Eis. Wichtig ist, dass der Hund die Kälte im Magen verträgt. Je nachdem, ob es sich um einen Allergiker handelt, können die Zutaten angepasst werden.

Das Speiseeis für Menschen ist für Hunde ungeeignet, aufgrund des hohen Zuckergehalts und anderer Inhaltsstoffe. Um Eis für Deinen Hund selbst herzustellen, benötigst Du keine Eismaschine. Rührschüssel, Stabmixer, Schneebesen, Dosen für die Form und ein Tiefkühlfach reichen vollkommen aus. Das Selbermachen ist nicht nur sehr leicht, Du kannst dabei auch sehr kreativ werden.

Ziege trifft Banane

Für Cisco, meinen Allergiker, habe ich eine besondere Mischung ausprobiert: Quark, eingeweichte Reinfleisch-Leckerlies von der Ziege, Banane.
2 EL Magerquark habe ich mit einem Schuss Wasser glatt gerührt. Eine halbe überreife Banane mit der Gabel zerquetschen und dazu rühren. Zum Schluss die vorher eingeweichten Reinfleisch-Leckerlies dazu geben. Alles zusammen in eine Tupperdose oder eine andere Tiefkühl-Dose und ab in die Truhe.

Haferflocken und Himbeeren

Eivy verträgt nahezu alles. Für sie habe ich ebenfalls 2 EL Quark mit etwas Wasser glatt gerührt. Eine halbe überreife, zerdrückte Banane habe ich gemeinsam mit einem Esslöffel Haferflocken unter gerührt. Bei den Haferflocken oder anderen festen/ krümeligen Zutaten empfiehlt es sich, sie vorher mit einem Stabmixer/ Mixer zu zerkleinern. Zum Schluss kam noch 1 Esslöffel frische Himbeeren dazu. Ein letztes Mal umrühren, alles in eine Form geben und  in den Tiefkühler. Haferflocken geben Energie und enthalten viele gute Nährstoffe, wie zum Beispiel B-Vitamine, Ballaststoffe und Proteine.

Fruchtig und laktosefrei

Verträgt Dein Hund keine Laktose, kannst Du die Milchprodukte durch Wasser ersetzen. Füge dann etwas Früchte hinzu, die Dein Hund verträgt und gerne frisst. Mein Vorschlag für den Frucht-Cocktail: Wassermelone, Banane und Mango. Verwende nun entweder eine Eiswürfelform oder eine Dose. Du kannst das Wassereis direkt mehrfach machen und es gemeinsam mit Deinem Hund genießen.

Leberwurst und Joghurt

Mische 2 Esslöffel puren Joghurt (alternativ: körnigen Frischkäse) mit einem Esslöffel Hunde-Leberwurst. Hier gibt es mittlerweile viele verschiedene Geschmacksrichtungen, wie Bacon, Geflügel, Rindfleisch, Lamm, Lachs… Füge bei Bedarf noch etwas Wasser oder Öl hinzu. Nun kannst Du alles gut vermengen, in eine Form füllen und einfrieren.

Als Stiel für das Hunde-Eis kannst Du eine Kaustange nehmen, die Dein Hund sonst auch gerne frisst. Dann gibt es im Anschluss eine Zahnreinigung.

Viel Spaß und guten Appetit!

 

Hast Du ein Lieblingsrezept für Deinen Vierbeiner?

Eivy findet die Mischung aus Quark, Himbeeren, Banane
und Haferflocken sehr gut.

Ciscos Eis: Quark, Banane, Reinfleisch-Leckerlies von der Ziege.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Beschäftigungsideen für die kalt-nasse Jahreszeit: Platz 3

Beschäftigungsideen für die kalt-nasse Jahreszeit: Platz 3

Im Top 5 Ranking meiner persönlichen Lieblings-Beschäftigungen für Hunde in der kalt-nassen Jahreszeit kommen wir heute zum Platz Nummer 3. Es geht um Teamwork, kognitive Auslastung und um die Disziplin, in der unsere Hunde uns so meilenweit überlegen sind. Ihr ahnt es schon: Die Nasenarbeit.

Beschäftigungsideen für die kalt-nasse Jahreszeit: Platz 5

Beschäftigungsideen für die kalt-nasse Jahreszeit: Platz 5

Die Tage sind kurz und das Wetter kalt und nass. Für viele Hundehalter (und auch Hunde) sind das die „wollen-wir-jetzt-wirklich-raus?“-Tage. Natürlich benötigt jeder Hund seine Gassizeit draußen, aber häufig machen Beschäftigungen draußen im Dunkeln bei Kälte nur noch halb so viel Spaß. Daher habe ich mal über meine Top 5 Beschäftigungsideen für die kalt-nasse Jahreszeit nachgedacht und stelle sie euch in den nächsten Blogbeiträgen vor.