App-Test: Relive

Vorstellung der App “Relive”

Hier stelle ich Euch meinen persönlichen Favorit vor, wenn es darum geht, Streckendistanzen bei sportlichen Aktivitäten festzuhalten: Die App Relive!
Ich mag einfach die Videodarstellung so gern. Es entsteht eine wunderbare Erinnerung, die gleichzeitig gut mit Freunden geteilt werden kann.

Zusatzfunktion: Fotos

Während Du unterwegs bist und die App über den roten Aufnahmebutton gestartet hast, kannst Du über den Kamera-Button Fotos aufnehmen, die im Video angezeigt werden. Du kannst auch mehrere Fotos hintereinander schießen, um sicherzustellen, damit ein gutes Bild dabei ist. Die App erkennt, dass Du die Fotos unterwegs aufgenommen hast.

Video erstellen

Um Dein persönliches Video zu erhalten, beendest Du die Aufnahme am Ende Deiner Aktivität und bearbeitest das Ergebnis: Du fügst einen Titel hinzu, wählst Sportart und ggf. Musik aus und wählst du Bilder aus, die in Deinem Video auftauchen sollen. Es ist auch möglich, einen Untertitel für jedes Bild zu erstellen.

Das Ergebnis

Die Darstellung der sportlichen Ergebnisse (Geschwindigkeit, Höhenmeter, Intervalle…) ist hier zwar nicht ganz so übersichtlich und detailliert auf den ersten Blick wie bei anderen Apps, dafür wird die Strecke mit Fotos in einer Art (ich nenne es mal) “Wandermodus” unten wiedergegeben: also nach wie viel Km welches Foto festgehalten wurde.

Freunden folgen

Du kannst hier auch Freunden oder Vorbildern folgen und deren Aktivitäten kommentieren oder liken. Jedes Profil ist quasi ein Newsfeed, ähnlich wie bei Facebook und Co.

Aktivitätenliste

Die Auswahlliste der Aktivitäten hat zwar kein Dogscooting, Mushing, Canicross oder Bikejöring parat, kann aber durchaus vieles vorweisen.
Ein Video von mir findet ihr unten angehängt.

Zusammenfassung:

Vorteile:

  • Ergebnis als Video: Tolle Darstellung
  • Fotos können aufgenommen und im Video eingebaut werden
  • Viele Sportarten zur Auswahl
  • Freunden/ Vorbildern folgen und bei/unter/ mit Aktivitäten interagieren
  • Videos können gespeichert und geteilt/ veröffentlicht werden

Nachteile:

  • Kein Countdown vor Start
  • Keine hundesportlichen Aktivitäten auswählbar -> “andere”

Kennst Du die App bereits und nutzt sie auch? Kommentiere gerne deine Erfahrungen oder noch weitere Punkte für die Vor- und Nachteillisten.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

App-Test: Rundogo

App-Test: Rundogo

Mein persönlicher Platz 2 ist die App Rundogo, die sich besonders gut eignet für sportliche Aktivitäten für einen Hund oder auch mehrere, bspw. Scooter, Bikejöring oder auch einfach Freilauf.

App-Test: adidas running

App-Test: adidas running

Um Spaziergänge, aber auch Jogging- oder Inliner-Runden digital zu dokumentieren, kann die App adidas running helfen. Hier gibt es nahezu unzählige Sportarten, die ausgewählt werden können für die Aktivität (Badminton, Ski, Inline-Skating, Frisbee, Lacross….). Es wird also nahezu jeder Wunsch erfüllt.