Longieren für Einsteiger

Das Longieren mit Hund bedarf viel körpersprachlicher Kommunikation und Klarheit beim Menschen. Weil der Mensch lernt, seinen Hund zu leiten und zu lenken, wird in diesem Zusammenhang auch häufig von Bindungsarbeit gesprochen. Viele Hunde orientieren sich automatisch mehr am Menschen, wenn dieser weiß, wie er Körper, Gestik und auch Mimik bewusst einsetzen kann.

Dein Hund läuft außerhalb des Kreises und muss seine gesamte Aufmerksamkeit auf Dich richten. Du stehst in der Mitte und gibst Signale. Ganz nach dem Motto: Distanz schafft Nähe.

Aber nicht nur das ist ein positiver Effekt des Longierens. Vielmehr lernst Du, Deinen Hund allein über Körpersprache auf Distanz zu lenken. Dies ist eine große Erleichterung im Alltag, denn auch hier wird Dein Hund seinen Fokus auf Dich verstärken und auf Entfernung besser ansprechbar sein.

Keine Sorge, am Anfang wirst Du Deinen Hund abgesichert mit Leine führen, um dann Stück für Stück die Distanz und die Freiheit auszubauen. Durch den kleinschrittigen Aufbau eignet sich dieser Kurs für Hunde, die leinenführig sind als auch für diejenigen, die es noch nicht sind.

Nach diesem 8-stündigen Kurs hast Du die Möglichkeit an einem kleinen Wettkampf in einer zusätzlichen Stunde teilzunehmen. Am Ende einer jeden Stunde erhältst Du ein Handout per Email zugesendet. Außerdem gibt es für jeden Teilnehmer eine Dankeschön-Tasche und eine Urkunde.

Falls du Sorgen hast oder Dir nicht sicher bist, ob dieses Hobby etwas für Dich und Deinen Hund ist, sprich mich gerne an.

Du lernst in diesem Kurs:
  • Wie das Führen und Lenken des Hundes am Kreis funktioniert
  • Die Aufmerksamkeit Deines Hundes zu erhöhen
  • Wendungen am Kreis, allein durch Körpersprache
  • Stopps und Tempiwechsel
  • Körpersprache bewusst einzusetzen und die Auswirkungen
  • Distanzarbeit

Voraussetzungen: Grundimmunisierung und Haftpflichtversicherung

Zeit: 8 Termine ab 13.07.2022
mittwochs, 18:30 – 19:30

Ort: Damsdorf
(Genauer Treffpunkt wird kurz vor Kursbeginn bekannt gegeben)

120 €/ Mensch-Hund-Team
– max. 6 Mensch-Hund-Teams –